HomeLinksImpressum
St. Peter und Paul, Nasgenstadt

Kirchplatz 2 | 89584 Ehingen | Telefon: 0 73 91-80 88 | Fax: 0 73 91-5 25 24 | Email: SE.Ehingen-Stadt@drs.de

St. Peter und Paul, Nasgenstadt


Einleitung

1135 ist der Ort als "Nazzegostetin" erstmals genannt. 1403 und 1442 wird ein Burgstall erwähnt. Ab 1442 erwarb das Ehinger Spital nach und nach fast den gesamten Ort. 1532 belehnte Österreich die Stadt Ehingen für das dortige Spital mit der Hoch- und Niedergerichtsbarkeit. 

 

Seit 1805 gehörte Nasgenstadt zum Königreich Württemberg. Möglicherweise deutet bereits die Erwähnung eines Presbyters Markward Mitte des 12. Jahrhunderts auf eine Kirche und eine Pfarrei in Nasgenstadt hin. Sicher fassbar werden beide 1257. Das Patronat befand sich in den Händen verschiedener Adelsfamilien, bevor es 1482 auf dem Kaufwege in den Besitz des Ehinger Spitals gelangte. 1484 wurde die Pfarrei dem Spital inkorporiert.

 

Der heutige Bau der Kirche St. Peter und Paul wurde 1729, ihr Turm 1749 errichtet. Der Chor dagegen stammt noch aus gotischer Zeit.


Das Dorf ist seit 1971 Stadtteil von Ehingen.

 

Mit 900 Katholiken ist die Kirchengemeinde St. Peter und Paul die fünftgrößte in der Seelsorgeeinheit Ehingen-Stadt.

Termine | News

09.12.2021

Eucharistiefeier

14.00 Uhr - St. Michael / Seniorenmesse

19.00 Uhr - Nasgenstadt

19.00 Uhr - Kirchen / Rorate

 

mehr
10.12.2021

Eucharistiefeier

09.30 Uhr - Liebfrauenkirche

 

mehr
11.12.2021

Vorabendmessen

18.30 Uhr - Nasgenstadt

18.30 Uhr - St. Michael

mehr
12.12.2021

Sonntagsgottesdienste - 3. Advent

09.00 Uhr - Gamerschwang

09.00 Uhr - Berg, Wort-Gottes-Feier

09.00 Uhr - Kirchen, Wort-Gottes-Feier

10.30 Uhr - Liebfrauenkirche

10.30 Uhr - Heufelden

10.30 Uhr - Kirchbierlingen

11.45 Uhr - St. Michael / Kroatische Gemeinde

19.00 Uhr - Konviktskirche

 

mehr
12.12.2021

Bußfeier

17.30 Uhr - Liebfrauenkirche

mehr

Glockenläuten zum Gebet

Glockenläuten für die Opfer der Flutkatastrophe

Wie in der ganzen Diözese folgen wir dem Aufruf unseres Bischofs. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart lädt die 1020 Kirchengemeinden in Württemberg dazu ein, sich in Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe der vergangenen Woche einem gemeinsamen Läuten mit den evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg anzuschließen. Dieses von den Landeskirchen initiierte Läuten soll am Freitag, 23. Juli, um 18 Uhr beginnen und eine Einladung zum persönlichen Gebet der Gläubigen sein.
Ausgegangen war die Initiative von den vom Hochwasser am schlimmsten betroffenen Landeskirchen im Rheinland und Westfalen, mittlerweile haben sich zahlreiche weitere Kirchen angeschlossen.
 
Wir bitten Sie um Gebet für die Flutopfer.
mehr

Fotos von der Kirchenrenovation St. Blasius in der Galerie

Um sich einen Eindruck von der Kirchenrenovation St. Blasius machen zu können, finden Sie Fotos in der Galerie.
mehr

Katholikentag 2022

mehr

Tragen einer medizinischen oder einer FFPII-Maske

Künftig genügt in unseren Gottesdiensten nicht mehr, nur eine Alltagsmaske zu tragen. Alle Gottesdienstteilnehmer müssen künftig eine sogenannte medizinische Maske oder eine FFPII-Maske tragen.
mehr

Gottesdienste zu Zeiten der Ausgangsbeschränkung

Wir dürfen dankbar und froh darüber sein, dass wir auch zu Zeiten des Lockdowns Gottesdienste feiern können. Wegen der Ausgangsbeschränkung sollen diese spätestens um 19.30 Uhr beendet sein. Daher feiern wir ab Montag, 21. Dezember alle Abendmessen in der Seelsorgeeinheit um 18.30 Uhr (außer an Heiligabend). Auch weiterhin gilt hierfür eine Registrierungspflicht sowie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
mehr